Skip to main content

Fragen und Antworten rund um Stillkissen

Neugeborenes Baby

Wir haben einen Katalog mit Fragen und Antworten zusammengestellt, welcher Unklarheiten zu Stillkissen vor und nach dem Kauf beantwortet. Bei weiteren Fragen stehen wir gerne per Email zur Verfügung.

Keine einfache Frage, denn es hängt stark davon ab, für welchen Einsatzbereich man das Stillkissen anschaffen möchte. Sollte das Kissen eine Unterstützung beim Schlafen und somit eine Entlastung des Rücken und des Nackens sein, so eignet sich die klassische U-Form oder ein my7 von Theraline. Diese Formen besonders gut geeignet als Schlaf- und Entspannungshilfe. Während dem Stillen bevorzugen einige Mütter ein kleineres Kissen. Da eignen sich dann ein Stillkissen in Hörnchenform oder ein Plüschmond besser.
Als Standardlänge bei der U-Form hat sich in den vergangenen Jahren 190cm durchgesetzt. Gemessen wird die Länge vom Ende des einen Schenkels bis zum Ende des anderen Schenkels (jeweils die Mitte). Möchte man das Kissen auch Unterwegs während Reisen verwenden, so empfiehlt sich eine Länge von 170cm. Diese sind ein bisschen handlicher und besser transportierbar.
Die Auswahl an unterschiedlichen Füllungen wurde in den vergangenen Jahren von den Herstellern stetig erweitert. Als Standard haben sich aber nach wie vor die EPS Perlen gehalten. Wer nicht auf die kleinen Kügelchen zurückgreifen möchte, hat zur Auswahl Polyester Hohlfasern oder ein Naturprodukt wie Dinkelspelz. Unsere Übersicht der Vor- und Nachteile der unterschiedlichen Füllungen wird Ihnen bei Ihrer Entscheidung sicherlich helfen.
Ob das Inlet gewaschen werden kann, kommt auf die Füllung an. Füllungen mit Naturprodukten wie Dinkel können nicht gewaschen werden. Bei Polyester-Hohlfasern oder EPS Mikroperlen ist dies im Normalfall kein Problem. Zur Sicherheit muss jedoch immer die Waschempfehlung des Herstellers berücksichtigt werden. Das gleiche gilt auch, ob das Produkt geeignet für den Trockner ist.
Einige Kissen haben an den beiden Enden etwa 10cm lange Bändchen angenäht. Diese sind nicht wie weit verbreitet nutzlos und einfach zum Entfernen, sondern Sie haben ihren Zweck. Zusammengeschnürt bieten sie mehr Halt, wenn man das Stillkissen in Form eines Nestchens bringt. So kann das Baby noch bequemer und stabiler liegen. Die Bänder sollten also nicht entfernt werden.
Nein. Bei Stillkissen im tiefen Preissegment wird teilweise auf den Reißverschluss verzichtet um den Preis günstig zu halten. Dies ist jedoch die Ausnahme. Es ist zu empfehlen ein Stillkissen mit Reißverschluss zu wählen und die wenigen Euro mehr zu investieren. So kann man den Bezug bei Verunreinigungen waschen ohne gleich das gesamte Kissen reinigen zu müssen.