Skip to main content

Theralline Stillrolle

Der Markt an unterstützenden Produkten beim Stillen wird klar von den Stillkissen dominiert. Obwohl Innovationen und Neuheiten eher rar sind, gibt es da hin und wieder auch einige andere Helferlein, welche man mal genauer unter die Lupe nehmen sollte. Einer davon ist die praktische Stillrolle von Theraline.

Was ist eine Stillrolle?

Einfach beschrieben ist eine Stillrolle eine Rolle, welche den Arm umschließt und das Baby darauf gestillt werden kann. Sie lässt sich einfach über den Arm des Erwachsenen ziehen und ist sitzend wie auch stehend einsetzbar. Das Kind liegt bequem und sicher auf der weichen Liegefläche und lässt sich zum Stillen leicht an die Brust ansetzten. Die rutschsichere Stillrolle hat dabei eine optimale Länge von ca. 30cm und umfasst somit den gesamten Unterarm. Die Hand bleibt jedoch weiterhin frei und kann zum stabilisieren des Babys genutzt werden kann. Sie ist beidseitig einsetzbar und dadurch für Links-, wie auch für Rechtshänder geeignet.

Theraline bietet die Stillrolle in zwei unterschiedlichen Ausführungen an. Die Stillrolle Plus ist im Vergleich zur einfachen Variante zusätzlich mit einer Tasche und einem Stilltuch ausgestattet. Dieses lässt sich als Blickschutz und Sonnenschutz für unterwegs verwenden. Die Tasche bietet genügend Raum. Ein Schmusetuch, ein Fläschchen oder einen Schnuller findet darin genügend Platz.

Aus welchem Material ist die Rolle?

Die Stillrolle von Theraline hat eine spezielle Füllung aus einer Kombination mit den bekannten und auch bei Stillkissen eingesetzten Mikroperlen, sowie Schaumstoffsticks. Durch diese Mischung ist die Rolle anpassungsfähig und weich, gibt aber trotzdem den notwendigen Halt um das Baby bequem stillen zu können. Der Außenbezug besteht aus 100% Baumwolle. Aktuell sind drei unterschiedliche Dessins erhältlich. Sobald das Produkt am Markt ankommt, wird Theraline bestimmt weitere Varianten ins Sortiment aufnehmen.

Beim Thema Reinigung ist das Produkt sogar einiges anspruchsloser wie ein Schwangerschaftskissen. Die ganze Stillrolle lässt sich bei 60°C im Schonwaschgang waschen und ist trocknergeeignet. Während dem Waschvorgang sollte ein Wäschesack zum Einsatz kommen.

Verwendung einer Stillrolle

Mit ihrer Kompaktheit ist eine Stillrolle perfekt geeignet für unterwegs. Sie ist äußerst handlich und kann im Vergleich zu einem Stillkissen in einer Tasche transportiert werden. Besonders während den ersten Monaten eignet sie sich perfekt zum unkomplizierten Stillen. Auch Väter können sie verwenden, wenn der kleine Sonnenschein seine Mahlzeit mit einem Fläschchen bekommt. Spätestens nach 9 Monaten könnte dann die Größe jedoch zum Problem werden. Das Kleinkind liegt nicht mehr optimal auf der Stillrolle und der Komfort sinkt. Ab dann ist ein längeres Stillkissen sicherlich die bessere Alternative.

Eine weitere Einsatzmöglichkeit findet die Stillrolle als Nackenstütze beim Entspannen oder Fernsehen.

Fazit

Im Gegensatz zu einem Stillkissen ist die Einsatzdauer klar begrenzt. Es findet keine Verwendung als Liegefläche oder zur Unterstützung beim Schlafen vor der Geburt. Mit Preisen zwischen 20 und 40 Euro ist es aber eine sehr gute Alternative zu einem Zweit-Stillkissen. Es lässt sich einfach handhaben und eignet sich durch seine Kompaktheit optimal für Unterwegs.

Legt man Wert auf eine große Auswahl bei den Bezügen, wird man zumindest aktuell noch enttäuscht. Das Sortiment an Mustern und Farben ist begrenzt.

Wer oft unterwegs ist, sollte sich die Alternative Stillrolle mal genauer anschauen. Obwohl die Einsatzmöglichkeiten begrenzt sind und sich klar aufs Stillen richten, ist sie dank dem niedrigen Kosten eine tolle Unterstützung.

Theraline Stillrolle

8.9

Multifunktionalität

8.0/10

Füllung

9.5/10

Auswahl Designs

7.5/10

Qualität

10.0/10

Preis

9.5/10

Vorteile

  • handlich und gut geeignet für unterwegs
  • preisgünstig
  • hohe Stabilisierung beim Stillen

Nachteile

  • kurze Verwendungszeit